Erste Fotos vom neuen Ipad Air 2 Dummy

Auf dem ersten Blick sieht das Air 2 aus wie sein Vorgängermodell, doch schaut man etwas genauer auf die nun im Netz aufgetauchten ersten Bilder des Nachfolgemodells, werden kleine aber feine Unterschiede erkennbar. Soweit bestätigt ist ein Fingerabdruckscanner (wofür die Spielerei jedoch gut sein soll, steht noch in den Sternen, ich zumindest habe keine Ambitionen meinen Fingerabdruck zu digitalisieren…). Weitere design-und funktionstechnische Neuerungen sind unter anderem die Lochung der Lautsprecher die um eine Reihe reduziert wurde. Welche Auswirkungen das akustisch haben wird, ist jedoch noch unklar.

So befindet sich neben der Frontkamera nun eine kleine Öffnung, die beim iPhone üblicherweise für den Näherungssensor verwendet wurde. Auch neben der Rückkamera findet sich ein solcher „Sensor“ – und verwirrenderweise auch oberhalb der Lautstärke-Buttons anstelle des Mute-Schalters. Wie auf den Bildern Lautstärke-Buttons befinden sich nun in einer gemeinsamen Mulde. Die Bilder stammen von einem „Dummy“ des Air 2 Modells laut Ursprungsmeldung ( http://ortud.com/viewtopic.php?f=12&t=131%27 ).

I Paid 2 Dummy
© 2014 Ortud

Zurrück aus der Pause

ipad air2
Ja, Ja, lange Zeit war es still um uns und den Blog, aufgrund vieler privater „Projekte“ die leider so viel Zeit in Anspruch genommen haben, das für kleinere Geschichten einfach keine Zeit mehr zur Verfügung stand. Inzwischen hat sich das meiste gelegt, sodass wir euch wieder mit News & Berichten zu aktuellen Tablets informieren können. Es gibt neue News zum Galaxy Tab S, dass aller Wahrscheinlichkeit nach heute Abend in New York präsentiert werden soll. Auch zum Ipad Air 2 gibt es Neuigkeiten ! Mehr zum ersten Tablet mit integrierter 8 Megapixel Kamera in Kürze.

Android-Tablets im Schatten des Ipads

Nach einer gewissen Zeit können manche Marken stellvertretend für ihre Produktgruppe werden. Tempo-Taschentuch, Labello-Lippenstift & Co sind da nur einige Beispiele. Auf dem aktuellen Tablet-Markt ist ein Hersteller auf einem guten Weg dorthin. Zwar ist auch Android-Mutter Google kein kleiner Name im Geschäft, kann jedoch was Tablet-Pc´s angeht, dem Ipad nicht das Wasser reichen. Die Quartalszahlen sprechen eine klare Sprache. Der Hersteller verkaufte von Januar bis April rund 11,8 Millionen iPads, wie der Marktforscher IDC kürzlich berichtete.

Alle Konkurenten setzen zusammen nichtmal die Hälfte ab. Die Frage die sich einem stellt ist natürlich klar: Warum kann sich Apple so stark durchsetzen und das bei gleicher Hardware im Vergleich zur Konkurenz?  Problem Nummer 1: Android ist nicht gleich Android. Während Apple-Nutzer die neue Version des Betriebssystems iOS direkt auf ihr iPhone oder iPad aufspielen können, müssen Android-Besitzer warten. Denn der Gerätehersteller passt das Update erst an. Und das dauert meist mehrere Monate. Die im Oktober vorgestellte Software-Version 4.0 läuft beispielsweise nur auf 4,9 Prozent aller Geräte mit dem Google-System, wie aus Zahlen des Unternehmens von Anfang Mai hervorgeh. Zweites großes Problem ist die relativ kleine Appdatenbank für Tablet optimierte Apps. So bietet das Tablet von Apple wesentlich mehr optimierte Apps, ein großer  Pluspunk für eine Kaufentscheidung.

 

Kindle Fire Erflogsstart & Weltbild Ebook Reader

Mittlerweile bietet Weltbild einen eigenen Ebook Reader für rund 60€.  Der Preis lag vor einigen Wochen noch wesentlich höher und versteht sich so wohl als Antwort auf den Markteintritt von Amazons „Kindle Fire“. Das von TrekStor hergestellte Gerät ist jedoch auch deutlich schwacher ausgestattet als das Kindle Fire geschweige denn als das Ipad von Apple. Es besitzt einen 7 “  LCD-Farbdisplay und einen 2 GB integrierten Speicher, der per mikroSD auch erweitert werden kann. Er unterstütz alle gängigen Text-und Audioformate, besitzt rund 7 Stunden Akkulaufzeit und einen USB 2.0 Anschluss. Auf Wlan Adapter und weitere Spielerein muss allerdings verzichtet werden.

Rund 250.000 Vorbestellungen sollte das Kinde Fire in den ersten 5 Tagen verbuchen. Eine fehlende Kamera-und GPS Unterstützung scheint der Bestelleuphorie des Kindle Fires keinen Abburch zu tun. Rund 50.000 Bestellungen soll das Unternehemn am Tag entgegennehmen.

Quelle: ipadnewworld.com

 

 

 

Fernsehen auf dem Ipad – arbeitet Apple an einer TV-App?

Gerüchte um einen Apple-Fernseher kursieren schon seit Jahren durch die Netzwelt. Jetzt scheint es zumindest für Ipad-Besitzer neue Hoffnung zu geben. IT-Blogger Robert Scoble, der einst Technology Evangelist bei Microsoft war, verriet in einem Google + Beitrag nähere Einzelheiten, zu unter anderem diesem Thema. Laut seinen Informationen arbeitet Apple an einer Ipad-App, die ähnlich funktioniert wie DirecTV und so Fernsehen als Internet-Stream bereitstellt. Man kann gespannt auf die Umsetzung sein, da DVB-T Empfänger und kleinere Apps schon länger für das Ipad funktionieren.


Quelle:cnet.com

Amazon stellt „Kindle Fire“ offiziell vor

Wie in unserem letzen Artikel bereits vermutet, stellte Amazon am Mittwochmorgen (US-Zeit) die Antwort auf Apples Ipod vor. Das „Kindle Fire“ ist nicht nur Lesegerät, sondern ein vollwertiger Tablet-Computer mit einem sieben Zoll (17,8 cm) großen Bildschirm und einem Touchscreen, der mit zwei Fingern bedient werden kann. Größter Vorteil des Kindle Fire´s ist zunächst der Preis, der mit eund 200$ weit unter dem der Konkurrenz liegt. Das Tablet selber soll auf einer stark modifizierten Android-Version basieren, und nur per W-lan online gehen können, da keine Mobilfunk-Funktion integriert ist. Auch auf Kamera und Mikrofunktionen wurde verzichtet. Dafür ist das Amazon-Tablet mit rund 410 Gramm ausgesprochen leicht und wird von einem aktuellen Dualcore-Prozessor angetrieben.

 

Quelle: Bloomberg.com

Quelle: Bloomberg.com

Glasdisplay fürs Ipad 3 & Gerüchte um Amazon Kindle Vorstellung

Über das Display des neuen Ipad 3 kursieren schon länger, mehr oder weniger bestätigte Gerüchte über Auflösung (Wir berichteten) und eventuelles 3D Potential (Wir berichteten), das die stereoskopischen Bilder ohne 3D-Brille entstehen lässt. Laut einem DigiTimes Bericht verwendet Apple gebogenes Gorilla Glas u.a für das neue  Ipad Display. Das entwickelte Glas der Firma Corning ist durch spezielles Herstellungsverfahren besonders Bruch-und Kratzresitent und soll zusätzlich für mehr Ergonomie sorgen.

Quelle:MacMagazine.com.br

Für Mittwochmorgen Ca. 8 Uhr US-Zeit kündigte Amazon eine Pressekonferenz für neue Produktvorstellungen in New York an. Presse und Journalisten warten natürlich gespannt auf die Vorstellung des neuen Ebook-Readers und eines neuen Tablet-Pc´s von Amazon.Da Amazon bisher immer nur 1 Produkt pro Pressekonferrenz vorstellte, ist zu erwarten das entweder ein Tablet-Pc oder ein Ebook-Reader mit Touchdisplay vorgestellt wird. Laut Insidern trägt das neue Tablet den Namen “ Kindle Fire“ und ist mit einem 7-Zoll Display ausgestattet.

Quelle: Venturebeat.com

iPhone 5 und iPad 3 Gerüchteküche aufgewärmt

<>

Mark Moskowitz ist Anaylst bei J.P Morgan. Er erhielt kürzlich Informationen zu neuen Apple Produkten (Ipad/Iphone). Laut Moskowitz ist mit einer verbesserten Version des Iphone 4 (Plus) und einem komplett neuen Modell (Iphone 5) noch 2012 zu rechnen.

Our research indicates that there will be an iPhone 5 based on a lighter, thinner form factor that is GSM + CDMA capable, i.e., a “world-mode” smartphone. A second device (4-plus) based on the current iPhone 4 but with some minor improvements could target the midrange and focus on China. As for the current iPhone 4, we expect it to subsume 3GS as the lower-end offering.”

Das aktuelle iPhone 4 würde dann das iPhone 3GS als „Einstiegsmodell“  vor allem auf dem Asiatischen Markt ersetzen.

Mit einem Release des Ipad  3 oder eines Ipad 2 Upgrades rechnet Moskowitz in diesem Jahr nicht mehr. Die Erfolgsbilanz des Ipad 2 ist nicht gefährdet und auch die Konkurrenzprodukte Blackberry Playbook & Das Motorola Xoom haben am Markt enttäuscht, was Apple keinen Grund gibt mit einem neuen Gerät zu reagieren.

<>

Englische Original Quelle: Klick Me

Quelle: zapp5.staticworld.net

Quelle: zapp5.staticworld.net

Flash für Iphone und Ipad & Tablet Pc´s Marktanteile 2.Quartal 2011

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat auch in diesem Jahr wieder eine Studie über die weltweiten Lieferungen von Tablet-PCs und eReadern für das zweite Quartal 2011 herausgebracht. 9,3 Millionen Geräte wurden verkauft, was einen Marktanteil von rund 68% (+2,6%) ausmacht. Große Verlierer der Studie waren Android Geräte, die als einzige Marktanteile abgeben mussten (-7,2%).

Weitere erfreuliche Infos gibt es für alle Iphone und Ipad Benutzer. Durch eine neue Software-Lösung von Adobe ist es in Zukunft möglich, Flash-Inhalte auf iOS-Geräten abzuspielen. Apple hatte sich bisher immer gegen die Nutzung von Flashinhalten ausgesprochen. Die Software wird durch eine Backdoorlösung Flash Formate in gängige iOS Formate umwandeln, was der Verkaufspolitik des neuen Iphone 5 im 4. Quartal und auch der des folgenden Ipads sicherlich zugute kommt.

<>

Quelle:Macerkopf.de

Ipad 3 Release voraussichtlich erst 2012

<P>

Wie der Branchendienst DigiTimes heute vermeldete wird das Apple Ipad 3 voraussichtlich wohl erst 2012 erscheinen. Das Unternehmen beruft sich dabei auf Zulieferer-Informationen. Geplant war das Ipad 3 für das 3. Quartal 2011, jedoch hat der Displaystreit größere Ausmaße angenommen als bisher vermutet. Die daraus resultierenden Produktionsengpässe sind damit der Hauptgrund für die Verzögerung der Veröffentlichung. Da sich viele Konkurrenzunternehmen am Marktführer orientieren, ist auch mit einer Verzögerung anderer Tablet-Pc´s zu rechnen.