Test: Ipad Case

Zeit für einen ersten Test, denn heute Morgen kam es an, dass iPad Case von Apple. Auch wen Apple Produkte relativ robust und Kratzerunfreundlich gebaut wurden lohnt sich speziell beim Iphone und Ipad immer eine Schutzhülle um die Neuwertigkeit seines Lieblingsstücks zu bewahren. Neben dem hier getesteten original Apple Case gesellen sich natürlich viele weitere Hersteller, die mit Dumpingpreisen nur so um sich werfen. Man sollte jedoch nicht am falschen Ende sparen und die rund 34€ für ein original Case von Apple sind eine gute Investition in ein solides Preis-Leistungsverhältnis.

Das Material ist sehr robust, sammelt jedoch recht schnell Schmutz und Staubpartikel. Auch die Außenwände, die von Apple als „robust“ angepriesen werden sind nach längerem Halten eher etwas unkomfortabel aber wer rennt schon 3 Stunden mit dem Case in der Hand durch die Gegend.

Ansonsten gibt es an der Verarbeitung und dem Material nichts auszusetzen. Das einsetzen des Ipads ind die aus Mikrofaser bestehenden Innenseiten gestaltet sich flott und einfach. Aussparungen für Kopfhöreranschluss, Dock-Anschluss und Ein/Aus-Taste bzw. Lautstärkeregler sind ebenfalls vorhanden, jedoch hätte man bei der 3,5mm Klinkebuchse etwas mehr Spielraum geben können, da bei eingesteckten Kopfhörer und ruckartigen Bewegungen das Kabel verbiegen kann. Die Hülle lässt sich darüber hinaus auch als Ständer benutzen, da sie beim umklappen einen kleinen Winkel bildet und so mehr Komfort beim darauf schauen bietet.

Alles in allem ist das Case in jedem Fall empfehlenswert. Sie schützt gut, ist dabei nicht zu sperrig und für einen Preis von um die 34 Euro noch recht erschwinglich.

Bestellt wurde das Case über Amazon:

Ipad Case auf Amazon

Quelle:Macnotes.de

Quelle:Macnotes.de